Einladung zum Kennenlernen unserer hochflexiblen und innovativen EcoLine-Backstationen mit DUO/TRIO-MB48/MB60-Standgeräten bei uns in Remseck am Neckar

 

Sehr geehrte Kunden und Interessenten,

auch wenn das vergangene Jahr 2020 durch die allgegenwärtige Pandemie einen so ganz anderen Verlauf als von uns allen geplant genommen hat, wollen und müssen wir vor allem an die Zukunft denken.

Wir möchten Sie daher mit diesem Informationsschreiben zum Kennenlernen unserer Duo-/Trio-Backstationen MB48/MB60 einladen, die durch eine autarke Berliner-Füllstation zur EcoLine mit ansehnlicher Stundenleistung aufgerüstet werden .

Im Handumdrehen entsteht so eine baulich kompakte und mehrgebäckfähige Gerätekombination, die von nur einer Person bedient werden kann. Die Arbeitsabläufe sind dabei reproduzierbar, was zur Entlastung beim Bedienpersonal führt. In einem nächsten Schritt zur Automation funktioniert das Befüllen der Berliner bis hin zur Marmeladennachfüllung nun automatisch. Bei zwei Füllpunkten pro Berliner kann wahlweise mit ein- und derselben Masse als auch mit zwei unterschiedlichen Medien geimpft werden. Der Betrieb eines Zuckerrondells oder auch einer Durchlaufbezuckerung an der EcoLine sind dabei genauso möglich wie der Betrieb mit einer Dunstabzugshaube.

Durch eine neuentwickelte Pumpe wird Siedefett aus der Wanne völlig sicher und ohne Verbrennungsgefahr gefiltert und wieder dorthin zurück gefördert. Die bewährte Flächenheizung unter den Fettwannen erlaubt ressourcenschonendes Backen schon ab 25 kg Fett pro Wanne (MB 48). Bei Verwendung von Gärgutträgern aus eigener Produktion – die der Bäckernorm entsprechen – kann auf Staubmittel verzichtet werden. Die komplett aus Edelstahl bestehenden Geräte lassen sich leicht reinigen und zeichnen sich durch hohe Wertigkeit aus.

Auch in Zeiten der Pandemie möchten wir Sie herzlich dazu einladen, eine solche Anlage (Abbildung kann variieren) bei uns kennenzulernen und sich beraten zu lassen. Gerne senden wir Ihnen vorab auch Bilder und Videos zu. Bitte geben Sie uns einfach einen kurzen Bescheid – wir melden uns! Und kommen Sie gut ins neue Jahr 2021!

Neu: Die praktische und innovative Backstation „EcoLine“ – rechtzeitig zur kommenden Saison

Die EcoLine-Backstation ist eine mehrgebäckfähige Kombination aus den bewährten Standgeräten der MB 48- bzw. MB 60-Reihe mit einer Leistung von ca. 800 Berlinern/Stunde bei MB48-basierter Station und ca. 1000 Berlinern/Stunde bei MB60-basierter Station (abhängig von der Backzeit).Und das bei einem geringen Platzbedarf von gerade einmal 6 m²!

Mit einer autark arbeitenden, unproblematisch aber auch an bereits vorhandene DUO-Backstationen andockbaren Berliner-Füllstation wird aus zwei oder mehr Standgeräten im Handumdrehen eine EcoLine, die von nur einer Person bedient werden kann. Dabei sind die Arbeitsabläufe reproduzierbar, was beim Bedienpersonal zu Entlastung führt. In Zeiten des Fachkräftemangels ein gewichtiges Argument.

Auf innovative Weise wird bei der EcoLine der nächste Schritt zur Automation von Standgeräten gegangen: Auch das Befüllen funktioniert nun automatisch, bis hin zur Marmeladennachfüllung. In der Doppelfüllfunktion können dabei wahlweise zwei Füllpunkte pro Berliner mit gleicher Masse oder mit zwei unterschiedlichen Medien gesetzt werden. Dabei ist der neu entwickelte Exzenterschneckenfüller komplett zerlegbar und – wie die gesamte Station – leicht zu reinigen. Alle Komponenten sind fahrbar und können entweder in eine Reinigungszelle geschoben oder „on place“ gereinigt werden.

Optional können an der EcoLine auch ein Zuckerrondell sowie eine Bällchen- und Durchlaufbezuckerung betrieben werden. Ebenso ist auch der Betrieb mit einer Dunstabzugshaube ohne Umstände möglich.

Aber auch in Sachen Umweltfreundlichkeit und Arbeitssicherheit ist Erwähnenswertes dabei: Mit der neuentwickelten Fettpumpe kann völlig sicher und ohne Verbrennungsgefahr das Fett aus der Wanne gefiltert und wieder dorthin zurückgepumpt werden. Durch die bewährte Flächenheizung unter den Fettwannen kann bereits ressourcenschonend ab 25 kg Fett pro Wanne gebacken werden (MB 48 DUO). Das Verhältnis von Backgut zu Fett liegt bei 1:10 und folgt damit der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Fettwissenschaft (DGF). Der Stromverbrauch pro Wanne beträgt 10 kW (nötige Absicherung 16-Ampere).

Die hierfür erhältlichen Gärgutträger aus eigener Produktion entsprechen der Bäckernorm: bei MB-48-Geräten sind dies 78 x 58 cm, bei MB-60-Geräten 98 x 58 cm. Bei der Verwendung dieser Gärgutträger kann auf Staubmittel verzichtet werden, was einen positiven Einfluss auf die Reinigung und letztlich auch den Fettverderb hat.

Die neue EcoLine:             kompakt

                                          hochflexibel

                                          mehrgebäckfähig

                                          bedienerfreundlich

                                          leicht zu reinigen

                                          komplett aus Edelstahl

 

 

Mit der neuen MB 48 & 60er Familie, in den Varianten Intelligence & IntelligenceCompact, auf Erfolgskurs im Segment heizschlangenloser Siedebackgeräte!

Pünktlich zum Saisonstart 2017/2018 haben die Spezialisten aus Remseck am Neckar die Produktfamilien „Intelligence“ & „IntelligenceCompact“ mit den Standgeräten der Berliner-Chargengröße 48er & 60er ergänzt.

Dabei wurde nicht einfach das Bewährte aufgeblasen. Nein, die Neulinge wurden komplett neu konstruiert & konzipiert.

Alle Opelka-Vorteile fanden bei dieser Neuentwicklung ihren Platz, gepaart mit Ideen aus der Back-Praxis, sowie den technischen Neuerungen im Bereich Antrieb & Steuerung.

Der größte Sprung in der Entwicklung ist unseren Ingenieuren allerdings in der Heiztechnik gelungen.

Die bewährte Mikanit-Technologie, mit klaren Vorteilen im Bereich Service & Leistung, gepaart mit den exklusiven Vorteilen einer ElektroTherm-Wanne, wie Effizienz & Fettschonung, ruft das geniale EHP-Heizsystem auf den Plan.

Bereits bei den ersten Backversuchen stand fest, diese Kombination steht für die nächste Generation heizschlangenloser Siedebackgeräte aus dem Hause Opelka.

Sämtliche Zubehörteile, wie der 6-reihige Wendekorb mit seinem dicht schließenden Dampfdeckel, das Tauchgitter mit Niederhalter & Schwenkarm für alle gängigen Spritzkuchenformgeräte, sowie die Backblechauflage mit automatischer Abholung der heißen Backbleche, runden den Gesamteindruck beim Siedebacken aller gängigen Siedegebäcke ab.

Bleiben noch die Reinigungsfreundlichkeit und das manuelle Fettfiltersystem zu erwähnen, welche sich als Standard etabliert und seit der Firmengründung vor mehr als 20 Jahren einen festen Platz bei der Kundenzufriedenheit erworben haben.

So geht heute Siedebacken!

ICOM – INTELLIGENCE-COMPACT

MB 50 & MB 40

Ein weiteres Raumwunder, die MagicBaker ICOM-Serie, entsteht aus den Vorteilen einer bewährten INTELLIGENCE und einer COMPACT mit geringstem Platzbedarf. Auch hier werden alle Backabläufe automatisch durch die B&R-Steuerung überwacht und gelenkt. Das Ergebnis mit perfekten Siedebackspezialitäten, gepaart mit hoher Stundenleistung auf geringster Stellfläche, lässt das Backen mit der neuen ICOM zum Erlebnis werden.

Die MB 40 ICOM benötigt gerade einmal einen Quadratmeter Stellfläche, da auf das Abtropfblech bewusst verzichtet wurde. Bei einem Anschlusswert von nur 7,2 kW mit der Elektrotherm-Heizung und einer benötigten Siedefettmenge von lediglich 14 Liter zum Berlinerbacken bleiben alle bisherigen Einsparpotentiale voll erhalten.

Alle erhältlichen Zubehörteile, wie Wendekorb, Tauchgitter & Backblechauflage kommen bei der ICOM wiederum zum Einsatz und ermöglichen eine höchst mögliche Automation beim handwerklichen Siedebacken. Ebenso steht dem Bediener der längst bewährte Schwenkarm MB 40/50 zur Verfügung, welcher alle Formgeräte aufnimmt und zur gefahrarmen Bestückung der Siedebackwanne beiträgt.

Alle uns bekannten Siedegebäckspezialitäten lassen sich mit dem erwähnten Zubehör sinnvoll herstellen und tragen somit entscheidend zum erfolgreichen Abverkauf dieser beliebten Gebäcke bei.

 

 

ICOM – Backstation

MB 50 & MB 40

Erfreulicherweise lassen sich die neuen ICOM-Modelle auch als Backstation kombinieren. Bislang wurden DUO- & TRIO-Stationen realisiert, gerne bauen wir für Sie auch eine Backstation mit mehr als drei Standgeräten.

Die Einzelgeräte werden dabei mit je einem Blech verbunden und dienen somit als Abtropfblech mit manueller Schlitten-Abholtechnik. Auf geringster Stellfläche lässt sich somit eine hohe Produktionskapazität aufbauen, welche der gewünschten Gebäckqualität auf keinen Fall im Wege steht.

Mit einer MB 50 ICOM TRIO-Backstation kann eine Stundenleistung von ca. 1.500 Berlinern aufgebaut werden und bleibt dennoch als Ein-Mann-Station bedienbar.

Kommen alle wichtigen Aktionsargumente, wie Gesamtinvestition, Break-Even-Point, ROI & Kundenvorteile in einen Topf, haben unsere Backstation-Varianten alle Voraussetzungen einer konkurrierenden Durchlaufanlage den Rang abzulaufen.

Denkbar ist hierbei sogar eine Konstellation, in der gleichzeitig Berliner Pfannkuchen, Apfelschnecken und Quarkbällchen im Tauchverfahren gebacken werden. In Spitzenzeiten wird in hoher Stückzahl eine Gebäcksorte produziert, in ruhigeren Zeiten wird in nur einer Backwanne äußerst wirtschaftlich die bekannte Top-Qualität erzielt.